Tomaten am Balkon – jetzt vorziehen und im Mai ins Freie stellen

Zu meinem Standard-Gemüse am Balkon gehören neben Radieschen, Spinat und Gurken auf jeden Fall Tomaten. Cocktailtomaten sind das ideale Naschgemüse im Balkongarten und relativ leicht zu pflanzen. Sie tragen unter guten Bedingungen reichlich und beschenken dich täglich mit köstlichen Früchten. Wenn du Tomaten am Balkon anbauen möchtest, solltest du jetzt mit der Vorzucht beginnen.

Samen einsetzen und warten

Entweder du hast im Vorjahr die Samen einer köstlichen Sorte auf einem Stück Küchenrolle trocknen lassen oder du kaufst dir frische Samen, die du jetzt in Anzuchttöpfe setzt. Halte die Oberfläche schön feucht. Nach etwa zwei bis vier Wochen beginnen die Samen zu keimen. Aber Vorsicht: Am Standort sollte es schön warm und hell sein, damit die Anzucht gelingt.

Jungpflanzen nach den Eisheiligen auspflanzen

Ziehe die jungen Keimlinge zu einer gesunden und kräftigen Pflanze heran. Ab Mitte Mai kannst du sie dann in einen entsprechend großen Topf pflanzen und auf den Balkon stellen. Lege in den ausreichend großen Kübel eine Drainage aus Tonscherben, um „nasse Füße“ zu vermeiden. Denn Staunässe mögen Paradeiser gar nicht gerne.

Der perfekte Standort für deine Paradeiserpflanze ist ein warmer und sonniger Platz. Umso sonniger es ist, desto mehr Tomaten werden wachsen und desto süßer werden die Früchte. Wenn du die Tomaten an eine Hausmauer stellst, wird sie von der reflektierenden Wärme profitieren. Außerdem kannst du dort leichter ein kleines Tomatendach errichten, um die Blätter und Blüten vor Regen zu schützen.

Gieße die Pflanze regelmäßig und reichlich, jedoch ohne die Blätter und Blüten mit dem Gießwasser zu benetzen. Sorge auch für eine Rankhilfe und binde die Pflanze regelmäßig daran fest.

Erste Ernte im Juli

Beobachte die Paradeiserpflanze beim Wachsen und geize regelmäßig die Triebe an den Blattachsen aus, damit die Gemüsepflanze nicht zu viel Energie in das Pflanzenwachstum, sondern mehr in die Ausbildung der Früchte investiert.

Falls du beim Bestäuben helfen möchtest, dann nimm einen Pinsel zur Hand und streiche jeden Tag vorsichtig über alle Blüten. Die erste Ernte wirst du wahrscheinlich gegen Ende Juli genießen. Je nach Tomatensorte und Witterung eventuell auch erst im August.

[Werbung in eigener Sache] Falls du dich nicht nur für den Gemüseanbau am Balkon interessierst, sondern auch noch mehr über andere Möglichkeiten urbaner Selbstversorgung erfahren möchtest, dann wirf doch einen Blick in mein Buch „Selbstversorgung für Stadtbewohner“! Tomaten und andere Gemüsesorten eignen sich übrigens prima zum Abnehmen. Falls du gerade auf Diät bist oder eine beginnen möchtest, kannst du gerne von meinen Abnehmerfahrungen in meinem Buch „Abnehmen nach der Schwangerschaft – mit Kalorien zählen und Hula-Hoop zum straffen Bauch“ profitieren.