Heute ist Johanniskraut-Nacht!

Heute, am 24. Juni, ist nicht nur der Geburtstag einer lieben Freundin, sondern auch der Johannistag. An diesem Tag wird traditionellerweise Johanniskraut gesammelt. Denn angeblich ist der Hypericin-Gehalt im Johanniskraut jetzt am höchsten.

Das Johanniskraut erkennen

Eigentlich nenne ich die botanischen Bezeichnungen von Pflanzen nicht so gerne, da sie mir persönlich nur wenig beim Bestimmen helfen. Beim Johanniskraut ist das anders. Denn der botanische Name „Hypericum perforatum“ stellt eine gute Merkhilfe zum Bestimmen der Heilpflanze dar. Hypericum perforatum steht für den blutroten Inhaltsstoff Hypericin sowie die Beschaffenheit der perforierten, also gelöcherten Blütenblätter. Daran kannst du das Echte Johanniskraut sehr gut von ähnlichen Pflanzen unterscheiden.. weiterlesen (*)

(*) Werbung in eigener Sache

Hinterlasse ein Kommentar:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s