Essbare Balkonpflanzen, die wenig Wasser benötigen

Wer in der Stadt auf dem Balkon gärtnert und Gemüse anbaut, hat wahrscheinlich schon die Erfahrung gemacht, wie schnell die Erde im Hochsommer austrocknet. Manchmal habe ich dabei das Gefühl, dass schon eine kleine Sahara-ähnliche Windböe ausreicht, um meine ganzen Vor- und Aufzuchtbemühungen zunichtezumachen. Mit dem Gießen komme ich manchmal überhaupt nicht mehr nach. Sehr hilfreich gegen solch widrige Umstände kann – neben einem guten Bewässerungskonzept – die richtige Auswahl an Pflanzen sein, die du am Balkon anbaust. Hier ein paar Vorschläge!

Urbane Selbstversorgung auf der Fensterbank

Die Fensterbank ist ein kleines Stück Freifläche, das jeder für sich nutzen kann. Umso mehr Fenster du besitzt, desto mehr Platz steht dir für die Blumenkisten zur Verfügung. Insgesamt kann da schon eine ordentliche Anbaufläche zusammen kommen. Nutze sie, um Kräuter, Salate, Erbsen, Radieschen, Tomaten, Zwiebeln, Bohnen und noch anderes Essbares anzubauen.