Im März gibt es Bärlauch

Bärlauch bedeutet für mich Frühlingsbeginn! Denn sobald die Tage wärmer werden, beginnt das essbare Wildkraut durch das Laub des Vorjahres emporzuschießen. Die Blätter und Wurzeln sind essbar. Bärlauch kommt geschmacklich Spinat sehr nahe, ist jedoch viel intensiver. Nicht mit Maiglöckchen oder Herbstzeitlose verwechseln Bärlauch wird heutzutage im Supermarkt für verhältnismäßig viel Geld verkauft. Wahrscheinlich deshalb, … Im März gibt es Bärlauch weiterlesen

Wildpflanzen für die urbane Selbstversorgung – dein Essen wächst überall!

Wer sich mit wild wachsenden Nahrungsmitteln selbst versorgen möchte, findet in manchen Städten – wie beispielsweise in Wien – die besten Voraussetzungen dafür. Meine Heimatstadt ist nicht nur von viel Grün umgeben, sondern bietet auch quer durch alle Bezirke zahlreiche Obstbäume, Nussbäume und Beerensträucher. Oft sind sie Überbleibsel aus einer Zeit, in der die Stadt … Wildpflanzen für die urbane Selbstversorgung – dein Essen wächst überall! weiterlesen

Gänsefingerkraut sammeln – Frauenkraut und essbare Wildpflanze

Gänsefingerkraut ist ein echtes Frauenkraut. Als Krampflöser hilft es gegen Regel- und Nachwehenschmerzen. Zudem enthält das Kraut viel Vitamin-C. Alle Teile der Pflanze sind essbar. Sammeln kannst du es jetzt! Gänsefingerkraut finden und erkennen Frauenkräuter wie Gänsefingerkraut, Himbeerblätter, Brennnessel und Johanniskraut, spielen während der Schwangerschaft und Geburt eine wichtige Rolle. Wenn du das krampflösende Kraut … Gänsefingerkraut sammeln – Frauenkraut und essbare Wildpflanze weiterlesen